peru-fahne-016-wehend-animiert-transparent-019x025_flaggenbilder.de.gif von flaggenbilder.de deutschland-fahne-016-wehend-animiert-transparent-017x025_flaggenbilder.de.gif von flaggenbilder.de


 









Carlotta

Die Gewächshäuser

Das erste Gewächshaus wurde 1998 oberhalb des Comedors mit Hilfe von Spenden aus der Münstergemeinde erichtet. Es hat Wände aus wärme- speicherndem Adobe, die zur Erhöhung der Haltbarkeit mit Zement stabilisiert sind. Die Dachkonstruktion trägt eine Spezialfolie mit langer Lebensdauer. Ein wassersparendes Tropf-Bewässerungssystem ermöglicht einen nachhaltigen Umgang mit der wertvollen Ressource Wasser.

Das Gewächshaus dient dazu, die Gemüseversorgung des Comedors zu verbessern. Das Klima von Ocongate ist v .a. in der Trockenzeit wegen der nächtlichen Fröste ungeeignet zum Anbau von kälteempfindlichen Nutzpflanzen. Die Wärmespeicherung des Gewächshauses kann den Nachtfrost von den Pflanzen fernhalten und ermöglich den Anbau einer breiten Palette an Gemüsen.




Inzwischen gibt es 20 Gewächshäuser im Hauptort Ocongate. Weitere kleine Gewächshäuser werden zur Zeit in den Comunidades gebaut, um die Versorgung der Familien in den Weilern zu verbessern. Die Familien helfen bei dem Bau der Gewächshäusern mit und werden bei der fachgerechten Bewirtschaftung unterstützt.