Landschaft

Auf Grund der Höhenlage zwischen 3600 und 4500 m ist die Landschaft in der Region Ocongate entsprechend karg. Ausschließlich im Taleinschnitt des Hauptortes können noch Bäume - überwiegend gepflanzte Eukalyptus - wachsen, oberhalb von 4000 m gibt es nur noch die typische trockene Gras-Heide-Vegetation der Puna. Das Wachstum ist durch die extremen Bedingungen sehr verlangsamt und das ökologische Gleichgewicht höchst störungsanfällig.

   
wehrhafte Polsterpflanzen der Puna   Die Comunidad Pacchanta/Ocongate liegt
4260 m ü.M. am Fuß des 6483 m hohen
Ausangate, dem “heiligen Berg”
der Quechua